Netzwerktreffen · 16.12.2021 ·

3. Netzwerktreffen der Projektregion Bayern

Der VCD bringt Wohnungswirtschaft, Mobilitätsdienstleister, Planer*innen sowie Kommunen zusammen. Diese Gruppen arbeiten gemeinsam an intelligenten, umwelt- und sozialverträglichen Mobilitätskonzepten für Wohnquartiere im Bestand und im Neubau. Das ist der neue und innovative Kooperationsansatz des VCD-Projekts.

In München und Holzkirchen schließen sich die vor Ort aktiven Akteure fachübergreifend zusammen. Durch Dialog, Information und Beratung soll der Zugang zu klimafreundlichen Verkehrsmitteln am Wohnstandort für Mieter*innen und Eigentümer*innen erleichtert werden. 

Im nun anstehenden, dritten Netzwerktreffen soll das Thema Mieterkommunikation und Marketing von Mobilitätsbausteinen im Quartier besprochen werden. Unserem Arbeitsplan im Netzwerk folgend, ist das nach dem Themenbündel Rentabilität im letzten Netzwerktreffen  unsere nächste „Baustelle“ Dabei geht um alle, sog. weichen Maßnahmen wie  erfolgreiche Mieteransprache, Herstellung von Preistransparenz bei Mobilitätsbausteinen, Identifikation mit den Angeboten, und alle weiteren Maßnahmen, welche zur Akzeptanz der intelligenten Mobilitätsangebote im Wohnumfeld führen. Denn nur wenn diese Maßnahmen nicht nur auf Interesse stoßen, sondern auch zu Akzeptanz im täglichen Leben führen, können sie gewinnbringend für alle Seiten sein. In unserem Austausch sollen auch die Informationen aus der Fachbeiträge aus dem kurz vorher stattgefundenen Beratungsworkshop wieder mit einfließen. Dabei soll betrachtet werden, in wie weit die dort vermittelten Informationen in die Praxis der Wohnungsunternehmen umgesetzt werden können.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um einen geschlossenen Teilnehmer*innenkreis. Sollten Sie Interesse an der Aufnahme im Netzwerk an den Standorten München oder Holzkirchen haben, wenden Sie sich bitte per Mail an unseren Regionalkoordinator Bernd Vilsmaier

Hinweise zur Veranstaltung

Wann
14:00-16:30 Uhr
Wo

Zoom (online)