Fachforum · 29.11.2022 · Zoom (online)

[ausgebucht] 4. Fachforum Baden-Württemberg: »Umweltfreundlich mobil zwischen Stadt und Land – Organisationsformen, Strategien, Praxisbeispiele«

Die Fachforen des VCD-Projekts »Bundesweites Netzwerk Wohnen und Mobilität« wenden sich an Vertreter*innen der Wohnungswirtschaft, kommunale Gebietskörperschaften sowie Verkehrsdienstleistungsunternehmen. Anhand von Good-Practice-Beispielen dienen die Fachforen dem Agenda-Setting von bestimmten Themen und intensivieren den Wissenstransfer.

Mobilität am Wohnstandort als Alternative zum privaten Pkw zu organisieren, ist besonders im ländlichen Raum eine Herausforderung. Um die erste und letzte Meile umweltfreundlich zu organisieren, braucht es schnell umsetzbare Ideen für die Fläche genauso wie strategische Projekte, die das Thema Stadt-Land-Mobilität kreativ und multiperspektivisch bearbeiten.

Mögliche Anknüpfungspunkte bieten zivilgesellschaftlich organisierte Initiativen wie z.B. Bürger(energie-)Genossenschaften oder Carsharing-Vereine. Unser Referent Lukas Winkler vom Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband gibt einen Überblick über Genossenschaften, die sich dem Themenfeld widmen und vertieft ein Praxisbeispiel einer Genossenschaft mit Fokus Mobilität.
Das Forschungsprojekt „LandMobil – Bauen für die Neue Mobilität im Ländlichen Raum“ an der Universität Kassel hat die Mobilität der Zukunft im ländlichen Raum am Beispiel Nordhessens unter die Lupe genommen. In enger Zusammenarbeit mit Kommunen, lokalen und regionalen Partnern sowie Bürger*innen vor Ort wurde ein nachhaltiges Mobilitätskonzept entwickelt, das den PKW in den Hintergrund rücken lässt. Frau Lola Meyer (Projektleitung) stellt die Ergebnisse des ersten Förderabschnitts vor und gibt einen Einblick die Weiterentwicklung. An der Gemeinde Trendelburg wird exemplarisch aufgezeigt, wie das Thema Mobilität ein wichtiger Baustein der Daseinsvorsorge sein kann - speziell durch neu zu entwickelnde Mobilitätsstationen, die als Soziale Orte fungieren. Herr Martin Lange, Bürgermeister von Trendelburg, berichtet von Chancen und Herausforderungen des Entwicklungsprojektes.
 

Hinweise zur Veranstaltung

Wann
29.11.2022, 14 – 16 Uhr
Wo

Zoom (online)