Fachforum · 01.09.2022 · Zoom (online)

Fachforum zum Thema »Sharing-Systeme«

Die Fachforen des VCD-Projekts »Bundesweites Netzwerk Wohnen und Mobilität« wenden sich an Vertreter*innen der Wohnungswirtschaft, kommunale Gebietskörperschaften sowie Verkehrsdienstleistungsunternehmen. Anhand von Good-Practice-Beispielen dienen die Fachforen dem Agenda-Setting von bestimmten Themen und intensivieren den Wissenstransfer.

Im Fachforum wird es um unterschiedliche Ansätze für Sharing-Angebote als Grundlage für Inter- und Multimodalität gehen. Sharing-Angebote zeichnen sich durch den Grundgedanken aus, dass das gemeinsame Teilen und Nutzen von Verkehrsmitteln und Mobilitätsangeboten eine günstigere, ressourcenschonendere und flächeneffizientere Alternative zum individuellen Privatbesitz darstellt. Sharing-Angebote bieten somit auch Wohnungsunternehmen eine gute Möglichkeit, zusammen mit anderen Akteuren neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Frau Maaret Westphely, Projektleiterin bei Stadtmobil Hannover GmbH, wird über das Carsharing allgemein und die Kooperation mit Unternehmen der Wohnungswirtschaft referieren. Inzwischen bietet der Verkehrsdienstleister mit »stadtradLa« auch zahlreiche (E-) Lastenräder im öffentlichen Verleih an.

Frau Rebecca Karbaumer, Referentin für Nachhaltige Mobilität bei der Freien Hansestadt Bremen, stellt in ihrem Impulsvortrag das Konzept der »mobil.punkte« und »mobil.pünktchen« vor: Der auch international bekannte Bremer Car-Sharing-Aktionsplan wurde als erster kommunaler Fachplan für Carsharing bereits mehrfach ausgezeichnet. Im Vortrag wird auch der Frage nachgegangen, wie die Kooperation unterschiedlicher Akteure auch im Hinblick auf Wohnungsunternehmen gelingen kann.

Im dritten Impulsvortrag stellen Herr Torsten Sommer (Geschäftsführer der Akademie für die ländlichen Räume Schleswig-Holsteins e.V.) und Herr Werner Schweizer (Initiator und Vorsitzender des Dörpsmobils Klixbüll/Dörpsmobil-Botschafter) mit dem »Dörpsmobil SH« elektromobiles Carsharing im ländlichen Raum als landesweites Kooperationsprojekt vor, für das auch ein Leitfaden erarbeitet wurde.

Im Anschluss sind Sie herzlich zu Rückfragen, zum Ideenaustausch und zur gemeinsamen Diskussion eingeladen.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Wir bitten Sie bei Interesse an einer Teilnahme um Ihre Anmeldung möglichst bis zum 25.08.2022. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Hinweise zur Veranstaltung

Wann
01.09.2022, 09:00 – 11:30 Uhr
Wo

Zoom (online)

Veranstaltungs-Anmeldung

Anmeldung

Die im Formular angegebenen personenbezogenen Daten sind zum Zweck der Anmeldung und Nachbereitung der Veranstaltung notwendig und erforderlich. Eine Weitergabe findet nicht statt. Es besteht jederzeit das Recht die gespeicherten Daten einzusehen und der Datenspeicherung, ganz oder in Teilen, zu widersprechen. Senden Sie uns dazu eine Mail an datenschutz@vcd.org. Alle persönlichen Daten werden über eine sichere Verbindung übertragen. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.