Schweiz

Oberfeld Ostermundigen

Die Wohnbaugenossenschaft Oberfeld in der Nähe von Bern ermöglicht mit der Siedlung Oberfeld Ostermundigen Mobilität ohne Auto und fördert die Gemeinschaft in einer außergewöhnlichen Siedlung.

Gelebte Autofreiheit in der Schweiz

Zehn Pkw-Parkplätze stehen in der Wohnsiedlung zur Verfügung – acht Gäste- und zwei Carsharing-Stellplätze (Kooperation mit Mobility). Theoretisch vorgeschrieben wären 70 Pkw-Parkplätze. Die Baugenossenschaft konnte mit der Gemeinde allerdings eine Sonderregelung aushandeln. Gleichzeitig musste die Baugenossenschaft für eine Freihaltefläche sorgen, falls in Zukunft doch noch eine zusätzliche Autogarage benötigt wird.

Sollten die Bewohner*innen dauerhaft mehr Pkw abstellen als Parkplätze vorhanden sind, dann wäre die Wohnungsbaugenossenschaft Oberfeld verpflichtet, weitere Parkplätze zu erstellen.

Der Verzicht auf Autos ist für die Mieter*innen der Siedlung in Ostermundigen freiwillig. Es gibt kein allgemeines Besitzverbot für Pkw, das im Mietvertrag festgelegt ist. Allerdings gibt es in der Siedlung ein Abstellverbot für Pkw, wenn diese mehr als zwei Nächte pro Woche in der Siedlung oder in einem Umkreis von 500 Metern von dieser abgestellt werden. Hier hat die Genossenschaft die Möglichkeit sehr hohe Geldstrafen zu verhängen oder auch, nach einer Frist von einem Jahr, Mietverträge zu kündigen.

Fokus auf dem Fahrrad

In der Wohnsiedlung Oberfeld stehen ca. 500 Fahrradparkplätze zur Verfügung – entweder überdacht (jeweils zehn Abstellplätze vor den Häusern) oder in einer großzügigen Stellhalle in der Siedlung für Fahrräder aller Art.

Die Anschaffung von Fahrradanhängern und die Einrichtung einer Radwerkstatt sowie Ladestationen für Pedelecs sind geplant.

Gute An- und Einbindung des Quartiers

Einkaufsmöglichkeiten (Coop, Migros, Spezialgeschäfte) befinden sich in nächster Nähe. Zudem sind auch Schulen, öffentliche Einrichtungen, Bibliothek, Friseur, Post, Bank und Ärzte gut erreichbar.

Von der Bushaltestelle Oberfeld sind es vier Minuten bis zur S-Bahn-Haltestelle Ostermundigen, 16 Minuten bis zum Hauptbahnhof Bern. Der Bus nach Ostermundigen wird bald durch eine Tramlinie ersetzt. Die Berner Innenstadt ist zudem problemlos mit dem Fahrrad erreichbar. Bus (und die geplante Tram) befinden sich in unmittelbarer Nähe zur Wohnsiedlung.

Steckbrief Oberfeld Ostermundigen

  • Wohnungsunternehmen: Wohnbaugenossenschaft Oberfeld
  • Mobilitätsangebote: Carsharing, ÖPNV-Anbindung, Komfortables und sicheres Fahrradparken, (Fahrradreparatur), (Ladeinfrastruktur für Pedelecs)
  • Anzahl Wohneinheiten: 100 Wohneinheiten
  • Bewohner*innen: ca. 200-250 Bewohner*innen
  • Zeitlicher Rahmen: Erstbezug 2017
  • Pkw-Stellplatzschlüssel: 0,1 PKW/Wohneinheit
  • Bestand oder Neubau: Neubau
  • Ort: Ostermundigen (Schweiz)

Wir bedanken uns beim Verkehrsclub der Schweiz (VCS) für die freundliche Unterstützung bei der Erstellung des Artikels. Weitere Informationen zu intelligenter Mobilität im Wohnquartier und guten Beispielen in der Schweiz finden Sie unter: https://wohnbau-mobilitaet.ch/.